Leichte Koffer – Kindertrolley

Koffer SpielzeugKindertrolleys zeichnen sich durch ihre niedlichen und spielerischen Designs aus.
Aufgrund der steigenden Beliebtheit dieser „Kinderkoffer“ scheint der Markt förmlich zu explodieren und für den Endverbraucher immer unübersichtlicher zu werden.
Wir  nehmen sie auf unserer Seite an die Hand und geben ihnen den nötigen Überblick.
Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Varianten des Kindertrolleys.
Wohingegen die eine Variante sich an Kleinkinder richtet und lediglich als Spielzeug fungieren soll, kann die zweite Sorte an Kindertrolleys wirklich praktisch genutzt werden.
Hierbei kommt es natürlich auf den Verwendungszweck an.
Während der Weg zum Kindergarten, der Schule oder zum Sport kein Problem darstellen sollte, herrscht bei längeren Flugreisen oft Platzmangel im Kindertrolley, deshalb wird er meistens als Handgepäck genutzt.
Kinderkoffer bei Amazon

Was macht den Kindertrolley so besonders?

Neben dem spezifisch für Kinder gedachten Design bringt ein Kindertrolley natürlich die Vorteile eines normalen Trolleys mit sich.
Dementsprechend besitzt dieser Koffer Rollen an der Unterseite um den Kleinen auch auf längeren Strecken nicht zur Last zu fallen.
Einige spezielle Varianten des Kindertrolleys sind ebenso in die Kategorie Rucksacktrolley einzuordnen und zeichnen sich durch ihre Kombination aus Rollkoffer und Rucksack aus.
So kann bei Wunsch der Koffer auf dem Rücken getragen werden, dies empfiehlt sich besonders wenn der Koffer bei Wanderungen oder auf alltäglichen Wegen als Begleiter fungieren soll.
Der Kindertrolley entlastet somit das Kind enorm, egal ob er als Schultasche, Sporttasche oder tatsächlich als Reisetasche verwendet wird.

Wie finde ich den passenden Kindertrolley?

  • Das Design.
    Kinderkoffer TestIn erster Linie ist natürlich das Design ausschlaggebend.
    Wenn Sie nicht den Geschmack des Kindes kennen, sollten sie unbedingt den Rat des Kindes oder der Eltern einholen.
    Bei den Motiven gibt es grundsätzlich die schlichteren einfarbigen Modelle und die auffälligen Kindermotive.
    Einige Kindertrolleys werden als eine Art „Kofferbox“ designt.
    Wenn sich die Beine der kleinen Schwer anfühlen können sie sich auf den entsprechenden Sitz des Koffers setzt und von den Eltern mit einer Schnur hinter sich her gezogen werden.

  • Die Größe.
    KinderrucksackNeben dem Design ist natürlich die Größe entscheidend, diese sollte Abhängig von der Größe des Kindes gemacht werden.
    Ebenso wie für den Verwendungszweck.
    Sollte es sich wirklich um ein Reisegepäck handeln, kann es sinnvoll sein dass der Kindertrolley etwas größer ist, handelt es sich lediglich als Tasche für den Sport kann diese auch mal kleiner ausfallen.
    Wenn der Rollkoffer als Handgepäck genutzt werden soll, sollten sie die Maße der entsprechenden Fluggesellschaft beachten, wenn die IATA Anforderungen zutreffen kann der Koffer bei den meisten Gesellschaften genutzt werden, mehr dazu in diesem Artikel.
  • Sport RucksackHartschalenkoffer oder Weichgepäck?
    Grundsätzlich empfehlen wir auf richtigen Reisen Hartschalenkoffer, diese sind zwar in der Regel schwerer, allerdings sind sie meist wasserfest und sehr stabil im Vergleich zum Weichgepäck.
    Somit bieten sie optimalen Schutz für das Gepäck.
    Die einzige Schwachstelle ist der Reißverschluss, der wasserdurchlässig sein kann.
    Sollte der Koffer eher seltener bei Reisen in Einsatz kommen, raten für zu einem Weichgepäckkoffer.
  • KindertrolleyWas gibt es noch zu beachten?
    Ein wichtiger Punkt den es zu beachten gilt ist die Qualität.
    Grundsätzlich raten wir von billiger Ware ab, gerade ein Kindertrolley wird von den Kindern nicht unbedingt vorsichtig und zaghaft behandelt, somit sollte er gewissen Anforderungen standhalten.
    Wie oben erwähnt sollte der Koffer möglichst stabil sein und den Inhalt möglichst gut schützen.
    Zwar gibt es für die kleinen Abenteurer kaum etwas Spaßigeres als den Kindertrolley zu packen, dennoch sollte bei den ersten Malen ein Erwachsener dem Kind über die Schulter schauen.